Fächerverbindender Unterricht Klasse 4 – Johann Andreas Schubert

Fächerverbindender Unterricht Klasse 4  – Johann Andreas Schubert

Derzeit arbeiten wir fächerverbindend im Deutsch-, Sach- und Medienunterricht  zum Leben und Wirken von Johann Andreas Schubert. Anlass dafür ist der 150. Todestag des berühmten Vogtländers und die eigens dafür vorbereitete Ausstellung im Heimatmuseum in Rothenkirchen, welche wir mit einzelnen medialen Beiträgen bereichern möchten.

Anhand von Sachtexten, Bild- und Videomaterial erweitern die Kinder in dieser Woche ihr Wissen zum Erschließen und Verarbeiten von Sachinformationen aus verschiedenen Medien und arbeiten handlungsorientiert zum Lernbereich Sprechen und Zuhören. Dabei schließen die gesammelten Informationen wesentliche Lernziele über eine berühmte Person und die industrielle Entwicklung Sachsens ein. In mehreren Gruppen werden die Inhalte zum Leben und wesentlichen Ingenieursleistungen Johann Andreas Schuberts von den Schüler*innen in verschiedene Varianten von Hörbeiträgen umgeschrieben, z. B. ein Interview, eine Reportage oder ein Gespräch.

Vom 14.-16.09.2020 erhalten wir dann Hilfe von der SAEK in Plauen, deren Mitarbeiter uns mit Technik und KnowHow bei der Aufnahme der vorbereiteten Texte, dem Schneiden und dem Umwandeln der Dateien in QR-Codes für die Plakate der Ausstellung unterstützt.

Wir sind zuversichtlich, dass als Handlungsprodukte unseres Unterrichts hochwertige Hörbeiträge ans Heimatmuseum übergeben werden können.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Ihre Klassenlehrerin Frau Zenthöfer-Schwotzer.

Posted on 9. September 2020 in Allgemein

Back to Top