Umsetzung der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung

In den letzten Wochen bis hin zu aktuellen Entscheidungen wurden rechtliche Rahmenbedingungen zur Bekämpfung der Pandemie geändert und angepasst. Regelungen, welche unseren schulischen Alltag berühren, sollen an dieser Stelle kurz erläutert werden:

Die Möglichkeit der Schulöffnung ist in Sachsen auch weiterhin an das Konzept der verpflichtenden Selbsttestung geknüpft. Zweimal wöchentlich testen sich Schüler/innen, Lehrkräfte und weiteres schulisches Personal durch einen vorderen Nasenabstrich selbst.

In begründeten Ausnahmefällen kann es aufgrund individueller Besonderheiten oder Einschränkungen dazu kommen, dass nasale Abstriche ausgeschlossen werden. Nach Vorlage eines entsprechenden ärztlichen Attestes können für diese Kinder sogenannte Speichel- bzw. Spucktests bestellt werden.

Für die Teilnahme am Präsenzunterricht sind genesene Kinder den getesteten gleichgestellt. Die Verpflichtung zur Selbsttestung in der Schule entfällt.

Der Nachweis der Genesung kann über folgende Wege erbracht werden:

  • Laborergebnis,
  • ärztliches Attest über die erfolgte Infektion auf der Grundlage eines PCR-Tests oder
  • Absonderungsbescheid des Gesundheitsamtes, in dem der PCR-Test als Begründung aufgeführt ist.

Bei allen Nachweisen muss der Tag der Testung vermerkt sein. Der Tag der positiven Testung muss mindestens 28 Tage und maximal sechs Monate zurückliegen.

Die Möglichkeit der Selbsttestung zu Hause und die Vorlage einer Selbstauskunft werden wegen der bundeseinheitlichen Vorgaben zurückgenommen. Testnachweise aus Testzentren werden anerkannt, sofern die Testung nicht länger als 24 Stunden zurückliegt.

Die Umsetzung der geforderten Regelungen bleibt für alle eine große Herausforderung. Es gilt abzuwägen zwischen individuellen Befindlichkeiten und der Möglichkeit des gemeinschaftlichen Lernens. Für uns als Institution Schule bieten die geltenden rechtlichen Vorgaben die Grundlage, Kindern den Zugang zum Unterricht zu ermöglichen.

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung.

weitere ausführliche Informationen unter coronavirus.sachsen.de

Posted on 12. Mai 2021 in Allgemein

Back to Top